Zum Hauptinhalt springen

Patriotische Gesellschaft von 1765

Die patriotische Gesellschaft von 1765 ist die Anlaufstelle für alle Hamburger, die überkonfessionell und parteipolitisch unabhängig handeln und sich für das Gemeinwohl einbringen wollen. Im Sinne des Leitspruchs „Seit 250 Jahren. Nützlich für Hamburg. Aktiv für die Menschen“ engagieren sie sich für die Förderung von Wissenschaft und Bildung, die Fürsorge für Bedürftige, die Studentenhilfe sowie die Förderung der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und der Völkerverständigung.

Details zur Einrichtung

Beschreibung:

Die patriotische Gesellschaft von 1765 ist die Anlaufstelle für alle Hamburger, die überkonfessionell und parteipolitisch unabhängig handeln und sich für das Gemeinwohl einbringen wollen. Im Sinne des Leitspruchs „Seit 250 Jahren. Nützlich für Hamburg. Aktiv für die Menschen“ engagieren sie sich für die Förderung von Wissenschaft und Bildung, die Fürsorge für Bedürftige, die Studentenhilfe sowie die Förderung der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und der Völkerverständigung.

Kontakt

Adresse:

Patriotische Gesellschaft von 1765

Trostbrücke 4-6

20457 Hamburg

Tel.: 040 30709050-20

E-Mail schreiben

zur Homepage

Alle ehrenamtlichen Angebote:

Als Familienpate begleiten Sie ein zunächst 9-jähriges Stipendiatenkind für zwei oder drei Jahre. Sie stärken ihm den Rücken, um ihm den Übergang auf eine weiterführende Schule zu erleichtern.  Sie besuchen mit dem Kind – oder teilweise auch der Familie – Freizeit-, Sport- oder Kulturangebote. Sie können auch Unterstützung rund um schulische Themen anbieten. Ihr zeitlicher Einsatz ist individuell gestaltbar.

Als Pate sind Sie Teil eines lebendigen Stipendienprogramms. Gemeinsam mit vielen Stipendiaten-Familien können Sie kostenlos an organisierten Ausflügen, Feiern und Vorträgen, z .B. Kunsthalle, Helms-Museum, Wildpark Schwarze Berge oder Kinderkonzerte teilnehmen.

Voraussetzungen sind Freude am Kontakt mit Kindern und ihren Familien sowie ein offener und wertschätzender Umgang mit anderen Lebenswelten und Kulturen.